Über Alykes.com | Site Map | Links | Nachrichten | Forum | Zu Favoriten hinzufügen Letztes Update   
 

Lokale Produkte Alykes Zakynthos Insel Zakinthos Griechenland

ÜBER ALYKES
  Alykes.com Startseite
  Warum Alykes ?
  Ferienorte & Strände
  Dörfer der Umgebung
  Landkarte
  Fotos, VR & Videos
  Alykes Facebook Seite
  Sehenswürdigkeiten
  Die Insel Zakynthos
UNTERKUNFT
  Hotels/Apart-hotels
  Apartments & Studios
  Villen & Ferienhäuser
 
  Agrotourismus
  Angebote & Rabatte
  Buchen Sie Online
DIENSTLEISTUNGEN
  Auto & Motorradverleih
  Sport & Aktivitäten
  Ausflüge & Exkursionen
  Immobilien in Alykes
  Arbeitsplätze
  Hochzeiten
UNTERHALTUNG
  Restaurants/Tavernen
  Bars/Cafes & Clubs
  Einkaufsmöglichkeiten
INFORMATIONEN DES FERIENORTES
  Alykes Verwaltung
  Lokale Produkte
  Geschichte
  Telefonnummern/Info
  Häufig gestellte Fragen
  Museen
  Feste
  Kultur
  Ökologie & Natur
Zante Forums

Bookmark and Share

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lokale Produkte

Zakynthos hat ein mildes mediterranes Klima mit viel Regen zwischen November und Jänner und reichlich Sonnenschein das ganze Jahr über.

Es ist eine Insel mit üppiger Vegetation und reich an landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf der Grundlage des Anbaus von Oliven, Zitrusfrüchten, Trauben und Blumen.

Korinthen

Korinthen werden aus der Rebsorte Korinthiaki ("Schwarze Korinthe") gewonnen. Die Korinthe wurde nach der griechischen Stadt Korinth benannt.

Dieser Weinstock wird nicht viel höher als einen Meter und die Trauben haben kleine, schwärzlich violette, kernlose und sehr süße Beeren, welche im Juli und August reifen, aber erst Ende August bzw. Anfang September gelesen werden. Danach breitet man sie dann auf festgestampften Erdflächen unter freien Himmel zum trocknen aus, wendet sie auf diese Art bei günstigem Wetter in 8 - 10 Tagen, bei ungünstigem Wetter in 20 - 24 Tagen, während bei anhaltendem Regenwetter die Beeren in Gährung übergehen und die ganze Ernte, nicht selten, verdirbt.

Sobald die Trauben völlig trocken sind, streift man die Beeren mit kleinen holzernen Rechen oder Kämme von den Stielen, liest sie aus und bewahrt sie in ausgemauerten Magazinen auf, die nur eine Tür haben. Durch eine oben angebrachte öffnung schüttet man die Korinthen hinein, tritt sie fest und sobald das Magazin gefüllt ist, wird die öffnung vermauert. Erst beim Verkauf der Früchte wird die Tür geöffnet, da sie durch Zutritt der Luft leicht verderben.

Wein

Der heutige Weinbau hat eine lange, in die griechische Antike zurückreichende Tradition. In den letzten 20 Jahren sind griechische Winzer dazu übergegangen, trockene Weine in der Mehrzahl zu erzeugen. Seit den 1980er Jahren konnten griechische Spitzenbetriebe an den internationalen Standard anknüpfen, dies weil Investitionen im Weinkeller getätigt wurden. Ein konsequentes Rodungsprogramm minderwertiger Rebsorten und der Rückzug in höher gelegene, kühlere Gebiete in Verbindung mit modernisierten Anbaumethoden und der Kultivierung von Qualitätsreben schreibt sich in die Qualitätspolitik des Weinbaus in Griechenland ein.

Generell das milde Klima mit den vielen Sonnenstunden in gebirgiger Landschaft mit zum größten Teil kalkhaltigen und vereinzelt vulkanischen Böden schaffen die Bedingungen für den Anbau guter Weine. Außerdem profitiert der Weinanbau auch von der Vielfalt der Böden und der großen Anzahl an lokalen Rebsorten, deren Potential noch nicht ausgeschöpft ist. Von den 113.000 Hektar Anbaufläche für Reben, wird nur etwas mehr als die Hälfte für die Weinerzeugung genutzt, 10% entfällt auf den Tafeltraubenanbau und 30 % dienen als Grundprodukt zur Erzeugung von Rosinen. Die wohl gängisten Rebsorten auf Zakynthos sind Skiadopoulos, Pavlos und Agoustoulidi.

Klicken Sie auf untenstehenden Link um die Webseite der zakynthischen Weinerzeuger zu besuchen
Oenolpi Winery - (www.oenolpi.gr)
Art & Wine Winery- (www.artandwine.gr)

Olivenöl

Olivenöl ist ein wesentliches Element der Mittelmeerküche, hier wird es sozusagen als Allzweckfett eingesetzt. Außerdem gilt es schon seit jeher als sehr gesundes Nahrungsmittel. Durch eine internationale Studie wurde bestätigt, dass die Herzerkrankungen in den Mittelmeerländern deutlich geringer sind, als dort, wo tierische Fette in Verwendung sind. Es wird empfohlen, jeden Tag einen vollen Suppenlöffel Olivenöl zu trinken. Wem dies allerdings zu extrem ist, der sollte es wenigstens ausgiebig beim Kochen verwenden.

Die Ernte
Der richtige Zeitpunkt der Ernte ist wichtig für die spätere Qualität des Olivenöls. Je nach Art und Sorte geschieht die Ernte von Oktober bis Februar, wenn die Oliven ihre Farbe von grün nach violett wechseln. Größtenteils werden die Oliven auch heute noch von Hand geerntet. Aber auch Maschinen kommen hin und wieder zum Einsatz und in einigen Regionen werden die Oliven mit langen Stangen vom Baum geschlagen und diese fallen dann auf darunter liegende Netze. Das Wichtigste ist wohl die Sorgfältigkeit, damit die Oliven nicht verletzt, sprich die Haut beschädigt wird, dies kann später die Qualität des Olivenöls beeinträchtigen. Und spätestens 3 Tage nach der Ernte sollte die Pressung vollzogen werden, da auch dies Einfluss auf die Qualität hat. Je frischer die Olive gepresst wird, desto größer bleibt der Anteil wichtiger sekundärer Pflanzenstoffe.

Extra virgin Olive Oil
Die Bezeichnung "Extra Virgin" (engl.) entspricht dem deutschen "Nativen Olivenöl Extra" und dies ist eine Qualitätskennzeichnung für Olivenöl. Um dieses hochwertige Speiseöl zu erhalten werden die Oliven mehrmals gepresst bzw. extrahiert und danach erfolgt die Kaltpressung, bei der die Temperatur von 27 °C nicht überschritten werden darf.

Honig

Honig ist eine dickflüssige bis feste, teilweise auch kristallisierte Substanz, die aufgrund ihres hohen Anteils an Frucht - und Traubenzucker sehr süß schmeckt.

Auf Zakynthos, oben in den Bergen in kleinen Dörfern, stehen die Bienenstöcke der einheimischen Imker.

Dort wird der zakynthische Honig, hauptsächlich Blüten- und Thymianhonig gewonnen und kann auch gleich vor Ort gekauft werden.

Eingelegter Schafskäse

Der in Schafsmilch eingelegte Hartkäse LADOTYRI bietet ein einzigartiges Aroma und einen feinen, vollmundigen Geschmack, der an seiner charakteristischen Beschaffenheit sofort erkannt wird. Eine wahre Spezialität, die unter Käseliebhabern besonders geschätzt wird.

Nach einer Reifungszeit von 3 Monaten in Olivenöl, von ausgezeichneter Qualität, bekommt der "Ladotyri" seinen bekannten pikanten Geschmack, was ihn zum erlesenen Appetitanreger macht. Da dieser Käse allseits beliebt ist, ist er in fast jedem Supermarkt erhältlich.

Mandolato - Fytoura - Pasteli

Mandolato, Fytoura und Pasteli sind traditionelle lokale Süßigkeiten aus Zakynthos, welche mit den Rezepten der letzten Generationen zubereitet werden.

Mandolato ist Nougat mit Eiweiß, Honig, Zucker und Mandeln und wird normalerweise in der Karneval-Zeit konsumiert.

Fytoura wird aus Grieß gemacht und wird in viel Zucker gebraten und Pasteli wird aus Sesam, Honig und Mandeln hergestellt. Diese beiden Köstlichkeiten werden Ihnen an zahlreichen Ständen in Zakynthos Stadt während der Sommermonate angeboten.

Keramik

Überall auf Zakynthos gibt es viele Keramik-Workshops, in welchen Künstler schöne handgefertigte Keramikprodukte herstellen.

Einige Workshops bieten Ihnen die Möglichkeit, den Ablauf der Herstellung zu beobachten und ihr eigenes Kunstwerk zu produzieren.

So wird ein Keramikstück hergestellt: Gießen von Ton, Dekoration mit Spitzen und traditionellem Werkzeug, Brennen im Ofen und zum Schluss wird es bemalt und lasiert.

Wenn Sie die Techniken und Design der Byzantinischen Keramik verwenden, ist es sehr schwer zwei ähnliche Stücke zu finden, somit ist jedes Kunstwerk einzigartig!

TRANSPORT
  Anreise
  Flüge nach Zakynthos
ΑΛΥΚΑΝΑΣ ΖΑΚΥΝΘΟΣ ΖΩΝΤΑΝΗ ΕΙΚΟΝΑ - WEBCAMS
Medien & Informationen
  Donwloads
  Live Webcams
Fähre Zeitplan
  Diverse Ausflugsziele
Latest News

 Alykes.com Verzeichnis

  Hotels auf Zakynthos
  Villen auf Zakynthos
 
 
Advertise on this site - Website created & powered by